Font Size

SCREEN

Profile

Layout

Menu Style

Cpanel

Dagmar Appenzeller, Chorleiterin des Salto Vocale Menzingen

Ein Leben ohne Musik? Für Dagmar Appenzeller undenkbar.

Schon ihre Kindheit war im Elternhaus durch die Aktivitäten des Vaters, als Chorleiter des örtlichen Gesangvereins und des Posaunenchores, musikalisch geprägt.

Ihre eigene Reise in die Welt der Musik begann durch Blockflötenunterricht in der Grundschule an Alt- und Sopranflöte und später auch Bass- Blockflöte.

Es folgten Klavier und Trompetenunterricht an der Musikschule.

Zuhause und im örtlichen Posaunenchor wurde viel musiziert und die Liebe zur Musik geweckt.

So war es für sie selbstverständlich, während ihrer Schulzeit bis zum Abitur an schulischen Angeboten wie Schulchor, Jazz- Combo und Flöten- AG teilzunehmen.

Sie war Mitglied beim Jugendsinfonie Orchester der Musikschule, beim Bezirksbläserchor Bretten und hat mehrmals erfolgreich mit einem Trompetenensemble   am Jugend Musiziert Wettbewerb teilgenommen.

Nach der Geburt ihrer zwei Töchter Lea und Julia begann sie ihr Studium an der PH Karlsruhe mit den Fächern Musik und Deutsch.

Während dieser Zeit gab sie selbst Trompetenunterricht und erweiterte ihre Klavier- und Gesangsausbildung.

Von 2005 bis 2016 war Dagmar Appenzeller im Schuldienst tätig und  brachte ihre ganze Energie und Liebe in den Schulalltag ein .Sie unterrichtete Musik und

Deutsch und leitete, sowohl den Schulchor, als auch die Bläser-AG an der Haupt- und Realschule Knittlingen.

Über all die Jahre war ihr Platz an der Seite der Kinder und im Schuldienst.

Doch alles ist  im Wandel und im Fluss. Gut,  wenn man auf seine innere Stimme hören kann, die sagt, es ist Zeit sich zu verändern. Denn nur so kann man ein erfülltes und authentisches Leben führen.

Dieser Schritt erfordert viel Mut. Gewohntes und Sicherheiten zu verlassen und Neues zu wagen.

Dies hat Dagmar Appenzeller gewagt und  sich seit Februar 2016 als Gesangs- und Musiklehrerein selbstständig gemacht.

In ihrer Ausbildung zur Gesangspädagogin mit dem Schwerpunkt „Singen aus der Mitte“  erlebte sie eine völlig neue Begegnung mit sich selbst und der eigenen Stimme. Die Eröffnung neuer Sichtweisen und das Setzen neuer Schwerpunkte machten ein ganzheitliches Singerleben möglich.

Diese Erfahrungen gibt sie nun weiter an ihre Chöre, Schülerinnen und Schüler.

Sie ist inzwischen Leiterin von drei Chören und unterrichtet in ihrem Impuls Atelier „Seelenklang“

Gesang und Klavier. Im Rahmen der Nachwuchsarbeit für Posaunenchöre freuen sich Schülerinnen und Schüler einmal pro Woche auf ihren Trompetenunterricht bei Dagmar Appenzeller.

Wir freuen uns nun schon seit September 2007 mit Dagmar Appenzeller als Chorleiterin arbeiten zu können.  Ihr haben wir es zu verdanken, dass der Chor nach seiner Gründung im Oktober 2004 so weit gekommen ist. Wir wagen uns an anspruchsvolles Liedgut,  vergessen dabei jedoch nicht, dass wir ein Laienchor sind, dessen Mitglieder zum Spaß und zum Ausgleich zur immer hektischer werdenden Alltagswelt  in die Singstunde kommen. Darin die Balance zu halten, ist ihr Ziel.

Der neue Schwerpunkt „Singen aus der Mitte “macht unsere Proben am Freitag immer zu einem ganz besonderen Erlebnis. Jeder einzelne kann ganz individuell diese Erfahrungen bei sich, seinem Körper, seiner Stimme, erfahren.